News

22.05.2019, 07:07 Uhr
CDU-Kandidaten informieren zur Kommunal- und Europawahl
Unterstützung durch den Landtagsabgeordneten Tobias Wald
Bei bestem Wetter haben sich am vergangenen Samstag die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl an verschiedenen Informationsständen vorgestellt und zur Kommunal- und Europawahl informiert. Unterstützt wurden sie dabei auch vom Landtagsabgeordneten Tobias Wald.
Der Landtagsabgeordnete Tobias Wald (zweiter von links) unterstützt Sebastian Braun, Elvira Steimel und Volker Blum am Informationsstand
Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Bühlertal haben es sich nicht nehmen lassen, frühzeitig ihre Informationsstände vorm Peters Gute Backstube, beim Platz Faverges und beim Scheck Einkaufcenter Nah und Gut aufzubauen. Viele Gespräche konnten wieder mit den Bürgerinnen und Bürgern geführt werden. Dabei stellten die Kandidaten auch ihr Programm zur Gemeinderatswahl vor. 

Die Stärkung des Bildungsstandortes, den Erhalt und die Weiterentwicklung der Nahversorgung, die Optimierung des öffentlichen Nahverkehrs und die Attraktivitätssteigerung des Lebensraumes Bühlertal sind für die Kandidaten in den nächsten Jahren wichtige Themenfelder. Unter anderem haben die Kandidaten das Ziel, die ortsansässigen Firmen und Dienstleistungen zu stärken und deren Standortbedingungen zu sichern. Neue Wege und Ideen sollen ermöglichen, die Nahversorgung in Bühlertal zu verbessern. Kindertagesstätten und die Schulen sollen weiterhin zeitgemäß und modern ausgestattet werden. Für die CDU zählt: Kurze Beine - kurze Wege.

Sehr oft wurde auch das Bühlot-Bad in den Gesprächen angesprochen. Die CDU hat bereits in den Haushaltsstellungnahmen 2018 und 2019 klar zum Ausdruck gebracht: sie steht für den Erhalt des Bühlot-Bades. Im Mai 2018 wurde hierzu auch zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. 

Die Schaffung von neuem und bezahlbarem Wohnraum, die Instandhaltung des Straßen- und Kanalnetzes, der Ausbau der Breitbandversorgung, ein vielfältiges Angebot für alle Generationen sowie die Förderung und Unterstützung der Hilfsorganisationen, der Vereine und kirchlichen Gruppierungen sind ebenso wichtige Aufgabenfelder in der Zukunft, um das Zusammenleben lebenswert zu gestalten. 

Der Wahlvorschlag der CDU setzt sich aus langjährigen Kommunalpolitikern und Politik-Neulingen zusammen, die Erfahrung, Kompetenz und frischen Ideen vereinen. Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU bitten um das Vertrauen und um die Stimmen.