CDU Gemeindeverband Bühlertal

Volker Blum führt weiter die CDU Bühlertal

Gemeindeverband ist aktiv und lebendig.

Zur Mitgliederversammlung traf sich die CDU Bühlertal im Gasthaus „Adler“. Neben den Rechenschaftsberichten und der Neuwahl der Vorstandschaft wurden auch verdiente Mitglieder geehrt.

Bewährtes Team an der Spitze des CDU-Gemeindeverbandes Bühlertal: Vorsitzender Volker Blum mit seinen Stellvertretern Miriam Mandt-Böckelmann und Eckhard VanderseeBewährtes Team an der Spitze des CDU-Gemeindeverbandes Bühlertal: Vorsitzender Volker Blum mit seinen Stellvertretern Miriam Mandt-Böckelmann und Eckhard Vandersee
 

Zu Beginn der Versammlung bedankte sich der Vorsitzende Volker Blum bei allen Mitgliedern, die der CDU über viele Jahre die Treue hielten. „Wir danken Ihnen nicht nur, dass Sie uns finanziell unterstützen“, sagte Volker Blum. „Sie geben unserer Partei nach außen ein Gesicht und sind der Multiplikator für die Werte unserer politischen Arbeit“. Er freute sich, die Mitglieder Erika Kohler und Landrat Jürgen Bäuerle für eine 25jährige bzw. 26jährige Mitgliedschaft  auszeichnen zu können. Frau Bärbel Förstera, Herr Hans Georg Braun, Herr Gottfried Oser, Herr Romuald Seifermann, Herr Peter Wanten und Herr Rudolf Wolf wurden von Blum für 40 Jahre Treue zur CDU geehrt.

Anschließend ließ der Vorsitzende in seinem Rückblick das letzte Jahr Revue passieren und erinnerte an die zahlreichen Aktivitäten. Zur schönen Tradition wurde die Gestaltung eines Nachmittages im Seniorenzentrum zu Beginn der Adventszeit. An den Neujahrsempfängen des CDU-Kreisverbandes, an der Wahlkreismitgliederversammlung zur Nominierung der Kandidatin/des Kandidaten für die Landtagswahl, am Bildungskongress des CDU-Kreisverbandes sowie am Kreisparteitag wurde teilgenommen. Die Bepflanzung und Pflege des Blumenbeetes auf dem Platz Faverges hat man wieder übernommen. Mit Erfolg setzte sich der CDU-Gemeindeverband für die Absenkung von Bordsteinen beim Buswartehäuschen „Adlergasse“ zur Schaffung einer barrierefreien Überquerung der Hauptstraße ein. Gemeinsam mit der Frauen-Union Bühl und Umland und dem Landtagsabgeordneten Tobias Wald wurde zu dem Informationsabend „Schulstandort Bühlertal – wohin geht die bildungspolitische Reise?“ eingeladen. Einen Ausflug unternahm der Gemeindeverband nach Bad Wildbad. Dort wurde der Baumwipfelpfad besucht und den Teilnehmern wurde bei der Führung „Von der Wurzel zu den Wipfeln“ viel Wissenswertes vermittelt. Bei der Feier „70 Jahre CDU Deutschland“ konnte der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg und stellvertretende Bundesvorsitzender Thomas Strobl in Bühlertal begrüßt werden. In seiner Rede referierte dieser über die 70jährige Geschichte und zeigte die erfolgreiche Arbeit der CDU in Deutschland auf. Höhepunkt im vergangenen Jahr war die Fahrt nach Stuttgart mit Besuch im Landtag, dem Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Wald und der Besichtigung im Haus der Geschichte. Der Einzug der Naturparkgeschäftsstelle Schwarzwald Mitte/Nord in das Haus des Gastes nutzte der CDU-Gemeindeverband zu einem Vorstellungs- und Informationsabend über die Arbeit und Ziele des Naturparks. Freuen durften sich die Verantwortlichen gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Kai Whittaker über den sehr guten Besuch bei der Informationsveranstaltung zum Thema „Die Zukunft der Europäischen Union“. Blums Fazit am Ende seiner Ausführungen: „Die CDU Bühlertal ist aktiv und lebendig!“

Der Vorsitzende ließ es sich außerdem nicht nehmen, seine Sicht der Dinge in Hinblick auf die vergangene Landtagswahl zu schildern und das schlechte Ergebnis der CDU in einen Kontext zu stellen. So sei das erste Halbjahr des vergangenen Jahres von der Euro- und Griechenland-Krise bestimmt gewesen. Blum: „Merkel und Minister Schäuble haben hier richtig gehandelt. Es war eine Signal an alle anderen Länder, sich an die EU-Kriterien zu halten.“ In Bezug auf die Flüchtlingskrise erwähnte Blum, dass die Bundeskanzlerin aufgrund der schlimmen Zustände an der ungarischen Grenze die richtige Entscheidung getroffen hat, den in Not geratenen Menschen zu helfen. „Danach hätte es aber auch eine frühere Aussage der Bundesregierung gebraucht, dass man zur Anwendung des geltenden Rechts zurückkehrt und eine Ausweispflicht erforderlich ist“, so Blum. Die Folge: „Das Ergebnis der Wahl war für die CDU erschütternd. Die engagierte Arbeit in den letzten Jahren von Tobias Wald für unsere Region fand bei der Wahlentscheidung keine Berücksichtigung. Auch im Wahlkampf hat unser Kandidat Tobias Wald alles gegeben, war oft vor Ort und immer ansprechbar für die Bürger.“ Es sei aber eine reine Personenwahl zugunsten von Herrn Kretschmann gewesen und gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung, so Blum. In Hinblick auf die Koalitionsverhandlungen in Stuttgart wünschte er sich, dass sich die CDU dabei nicht unter Wert verkauft und ihr Profil in wichtigen Themen wie Bildung oder Entwicklung des ländlichen Raumes nicht verliere. „Wir sollten uns nicht entmutigen lassen und weiterhin für die christlich-demokratischen Werte unserer Partei eintreten“, so Blum.

Gemeinderat Karl Bihl blickte auf die Arbeit der CDU-Gemeinderatsfraktion zurück. U.a. wurde die Toilettenanlage in der Franziska-Höll-Schule saniert. Die Einstellung der hierfür benötigten finanziellen Mittel in den Haushaltsplan wurde im vorangegangenen Jahr von der CDU beantragt. Auf Initiative der CDU-Gemeinderäte wurde ein Abendtarif zum Eintritt in das Bühlot-Bad eingeführt. Ferner erwähnte Bihl den Umbau im Haus des Gastes zu Geschäftsräumen der Naturparkgeschäftsstelle, die Unterstützung für die Rathaus-Neukonzeption sowie den Bau des Kunstrasenplatzes im Mittelbergstadion. Bihl: „Der SVB brachte sich beim Bau mit großem Engagement ein. Davon konnten sich die beiden Vorsitzenden der CDU-Gemeinderatsfraktion bei einem Besuch auch überzeugen“, Weitere Themen in seinem Bericht waren die Straßen- und Kanalsanierungsarbeiten, die Instandhaltungsmaßnahmen in beiden Kindergärten und die Ausstattung der Feuerwehr mit zwei neuen Fahrzeugen. „Wir können Herrn Bürgermeister Braun, der Gemeindeverwaltung und auch dem Bauhof-Team ein Lob für ihre gute und qualifizierte Arbeit aussprechen und danken für die konstruktive Zusammenarbeit“, ergänzte Fraktionsvorsitzender Blum den Bericht abschließend.

Die Vorsitzende der Frauen-Union Miriam Mandt-Böckelmann gab einen kurzen Überblick über die Veranstaltungen der Frauen aus Bühl und Umland. Schatzmeister Matthias Frey präsentierte den Kassenbericht, den die beiden Rechnungsprüfer Barbara Karcher und Bernhard Hönig bestätigten. Einstimmig wurde der bisherige Vorstand entlastet. Ganz besonders dankte Blum der bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Ilse Neurath-Braun, die nicht wieder für dieses Amt kandidierte, für ihre Arbeit und ihr Engagement. Auch verabschiedete er Herrn Michael Hübner, der sich aufgrund persönlicher Entscheidung nicht mehr zur Wiederwahl stellte, mit lobenden Worten aus dem Vorstandsteam. Volker Blum stellte sich erneut zur Wahl und wurde einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Er bedankte sich bei allen Anwesenden für das Vertrauen. Zur Seite stehen ihm – wie bisher – Miriam Mandt-Böckelmann und Eckhard Vandersee. Als Schatzmeister wurde Matthias Frey bestätigt, das Amt der Schriftführerin übernimmt weiterhin Miriam Mandt-Böckelmann. Als Kassenprüfer fungieren Barbara Karcher und Bernhard Hönig. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Landrat Jürgen Bäuerle, Karl Bihl, Brigitte Braun, Elke Braun (in Abwesenheit), Felix Brenneisen, Ilse Neurath-Braun, Uwe Jäckel, Harald Kopf, Nicole Simon und Stephan Zimmermann. Der Vorstandschaft gehört weiter Bürgermeister Hans-Peter Braun als CDU-Mitglied mit beratender Stimme an.

Bürgermeister Hans-Peter Braun gab in seinem Grußwort einen kurzen Überblick über die Themen, die derzeit im Kreistag aktuell sind, wie z. B. die Unterbringung von Flüchtlingen und den Breitband-Ausbau. Ferner blickte er auf die nächsten Vorhaben in der Gemeinde: das Projekt Gertelbach-Wanderweg sowie die Neukonzeption des Rathauses, für die viele Fördermittel angeworben werden konnten. Gleichzeitig erinnerte Braun an das große Fest um die neue Naturpark-Geschäftsstelle am 8. Mai. Es sei für jeden etwas dabei: egal, ob kulinarische Genüsse, ein Bauernmarkt, Musik oder Spielmöglichkeiten für Kinder.

Landrat und Vorstandsmitglied Jürgen Bäuerle dankte allen Bürgern, die das Landratsamt bei der Einrichtung der Flüchtlingsunterkunft unterstützt hätten. Bühlertal sei einer der ersten Gemeinden gewesen, wo die Unterbringung von Flüchtlingen erfolgt sei. Er dankte den vielen Ehrenamtlichen für ihre Arbeit. Die Zahlen der Flüchtlingen seien derzeit stark rückläufig: Seien im Dezember/Januar noch 120 Flüchtlinge pro Woche gekommen, seien es derzeit 36 Flüchtlinge, so der Landrat.

Abschließend verwies Volker Blum auf die nächsten Veranstaltungen der CDU Bühlertal, die derzeit in Planung sind. Bei einer Wanderung will man gemeinsam mit Ortsbaumeister Norbert Graf den geplanten neuen Wanderweg im Gertelbachtal vorstellen. Ein Sommerhock mit einer politischen Persönlichkeit soll ebenfalls wieder stattfinden. Im Spätjahr will man einen Informationsabend über Kreisthemen organisieren. Referent wird Landrat Jürgen Bäuerle sein.