CDU Gemeindeverband Bühlertal

Haushaltsplan 2020 beschlossen

Gemeinderatssitzung am 28. Januar 2020

In der Gemeinderatssitzung am 28. Januar diesen Jahres wurde durch den Gemeinderat der Haushaltsplan 2020 einstimmig beschlossen. Für die CDU-Fraktion trug deren Vorsitzender Volker Blum die Stellungnahme vor.
Die gesamten ordentlichen Erträge betragen 17.618.000 € während die ordentlichen Aufwendungen sich auf 16.838.700 € belaufen. Daraus ergibt sich ein ordentliches Ergebnis in Höhe von 779.300 €. 

Investitionen sind in Höhe von insgesamt 1.587.700 € vorgesehen. Zur Finanzierung ist eine Kreditaufnahme von 1.000.000 € geplant. Die bisherigen Schulden werden mit 278.000 € getilgt.

Der Bestaand an liquiden Mitteln zum Jahresende wurde mit 2.237.700 € geplant.

Die Realsteuersätze werden nicht verändert. Die Schmutzwassergebühren können gesenkt werden, während sich die Niederschlagswassergebühren geringfügig erhöhen.

Die Sanierung der Leichtathletikanlagen im Mittelberg, der Anbau an das Feuerwehrgerätehaus und die Sanierung des ehemaligen Rathausgebäudes sind die wesentlichen Investitionen.

Entstehende Aufwendungen und Auszahlungen in Bezug auf die Erneuerung des Freibades, die Sanierung der Leichtathletikanlagen am Mittelberg und am Schulsportplatz sowie den Kauf des Löschfahrzeuges erfolgen per Mittelübertragung aus dem Vorjahren.

Nach den jeweiligen Stellungnahmen der Gemeinderatsfraktionen wurde der Haushaltsplan 2020 sowie die Wirtschaftspläne der beiden Eigenbetriebe "Gemeindewerke Bühlertal" und "Seniorenzentrum" einstimmig beschlossen. Fraktionsvorsitzender Volker Blum trug die Stellungnahme für die CDU-Fraktion vor.